Willkommen auf meiner Seite

Die Form des Lebens erschafft sich selbst.
Weil es das Gefäß ist, nicht das Leben.
Die entscheidende Frage ist also: Wer bin ich?



 


Ein Mann reist durch ein fremdes Land. Ein Land, dessen Sprache er nicht spricht und das unterschiedlicher nicht sein könnte von dem eigenen. Er hat einen Rucksack um und ein wenig Geld in der Hosentasche. Er weiß nicht genau wohin, doch er hat eine Vision, er sucht eine Frau. Die Bilder kamen und wurden deutlicher, die Zeit knapper, die innere Stimme drängte immer mehr. Er sucht eine Frau. Eine Frau, die er noch nie zuvor gesehen hat und deren Namen er nicht einmal kennt. Er weiß nur, dass er sie finden muss und finden will. Seine Führung, die Bilder in seinem Kopf und die Stimme. Sein Ziel, ein roter Punkt irgendwo auf der Landkarte, den er scheinbar willkürlich dort platziert hatte.
Der Fahrer des Taxis, das die heiße, stickige Luft schier atmete, wollte ihm noch immer glauben machen, dass dort solch eine Frau nicht zu finden sei. Dort, wo der rote Punkt war. Doch genau dort stieg der Mann aus, übermüde und gereizt und nach einigem Fragen fand er ein Haus. Ein alter Mann öffnet die Tür, seine Frau sei noch nicht da, der Taxifahrer übersetzt. Der Mann von weither dreht sich um und sie steht  vor ihm und lächelt: "Schön, dass du da bist. Komm nur rein."

- Unsere Visionen sind die Nahrung unserer Seele -

Willkommen auf meiner Seite!